Aktiv und entspannt an der Nordsee

with Keine Kommentare

Die Nordsee, eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland lädt seine Besucher ein, die Seele baumeln zu lassen, zu entspannen oder aber einen aktiven Urlaub zu erleben. Egal ob das UNESCO Kulturerbe Wattenmeer oder die kleinen Hafenorte und -städte entlang der Küste: Erlebt einen einzigartigen Kurzurlaub an der Nordsee! Was Du auf keinen Fall verpassen solltest, wirst Du nun direkt von mir erfahren.

 

Das solltest Du gekostet haben

Frische Seeluft macht bekanntlich Appetit! Zu den begehrtesten Mahlzeiten an der Küste zählt natürlich der Nordseefisch. Der Hering ist der Lieblingsfisch der Nordsee-Bewohner und ist sowohl ein Renner zwischen zwei Brötchenhälften als auch auf den Tellern der Gaststätten. Der wohl für den Norden bekannteste Eintopf nennt sich jedoch Labskaus. Sicher im ersten Moment kein appetitlicher Anblick, aber nach einem Happen wirst Du verstehen, weshalb sich diese Seefahrer-Mahlzeit über Jahrhunderte hinweg durchsetzen konnte. Fleischgenuss pur erlebst Du, wenn Du das „Old Eeten“ bestellst. Auf dem Teller wird Dir ein Eisbein, fleischige Rippchen und Kochwürstchen serviert. Und was Du auch probieren kannst ist das Salzwiesenlamm mit einer leckeren Kräuterkruste. Zum Nachtisch solltest Du unbedingt ein Franzbrötchen essen, ein süßes Hefegebäck mit Zimt verziert. Eine weitere süße Versuchung sind die Quarkbällchen. Und auch eine Verkostung der Poffertjes solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Die kleinen Pfannküchlein versprechen einen Suchtfaktor.

 

Das solltest Du erlebt haben

Natur in ihrer ganzen Vielfalt und Einzigartigkeit – das ist das Bild der Nordseeküste. Mitten im Wattenmeer auf dem Meeresgrund zu stehen, ist ein unglaubliches Gefühl. Eine Wattwanderung gehört deshalb zum Nordseeurlaub einfach dazu. Aber Du solltest nur in Begleitung eines ortskundigen Wattführers eine Wattwanderung unternehmen! Der hat ganz nebenbei auch noch spannende Informationen rund ums Watt parat. Das Watt wird Dir wahrscheinlich beim ersten Blick karg und verlassen vorkommen, doch wenn Du genauer hinschaust, entdeckst Du eine Menge an Tier-und Pflanzenarten.

Das Wattenmeer wechselt mehrmals täglich sein Gesicht, denn zweimal am Tag steigt und sinkt das Wasser in der Nordsee und gibt so spannende Einblicke in die einzigartige Naturlandschaft. Egal zu welcher Jahreszeit –  Wattwandern an der Nordsee ist immer ein besonderes Erlebnis. Ob im Winter mit Gummistiefel oder im Sommer barfuß. Die Gezeiten sorgen ständig für Veränderungen und machen es möglich: Wo bei Flut weit und breit nichts als Wasser zu sehen ist, ist der Meeresboden bei Ebbe plötzlich begehbar und fasziniert so jedes Mal aufs Neue sowohl die Besucher als auch die Einheimischen. Endlich kannst Du hier die Ruhe genießen. Trotz seines geringen Alters erzählt das Wattenmeer viel von der Erdgeschichte.

 

Dort darfst Du entspannen

Für kühle Nordseetage sind die Saunen direkt am Nordseestrand perfekt zum Entspannen. Zuerst in der Sauna mit einem unglaublichen Blick aufs Meer schwitzen und dann ins Tauchbad Nordsee eintauchen. Kannst Du Dir was Besseres vorstellen?

Es gibt für die Deine perfekte Erholung fünf Strandsaunen entlang des Weststrandes auf Sylt. Zudem bieten einige auch Dampfbäder oder eine Bio-Sauna an. Und wenn Du Dich mal so richtig verwöhnen lassen willst, wie wäre es mit einem Wellness-Tag? Gesundheit, Wohlfühlen und Nordsee gehören einfach zusammen.

Die Natur in dieser Landschaft hat durch das Reizklima und die Heilwirkung des Meeres, die als Thalasso beschrieben wird, viel zu geben. Und genau wegen der Heilwirkung werden an der Nordsee Thalasso-Therapien angeboten. Diese Therapien stärken durch die Nähe des Meeres Dein Immunsystem, regen Deinen Kreislauf an, fördern Deine Durchblutung und verbessern Deine Haut. Aber warum ist die Nähe des Meeres so wichtig? Ganz einfach: Im Meerwasser, Meersalz, Meeresalgen und Meeresschlamm sind viele Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Proteine enthalten und diese benötigt Dein Körper um gesund und fit zu bleiben. Besonders empfehlen kann ich Dir deswegen das AQUAFÖHR Gesundheits- und Thalassozentrum und das Syltness Center.

 

Das solltest Du gesehen haben

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost stellt die beeindruckende Erlebniswelt von Klima, Klimawandel und Wetter dar. Du wirst hier auf eine Weltreise entlang des 8. Längengrades auf 5.000 Quadratmetern mitgenommen und erlebst fünf Kontinente hautnah. Menschen aus aller Welt erzählen Dir, wie das Klima ihren Alltag und sogar Ihr Leben beeinflusst. Doch nicht nur die Geschichten dieser Menschen wirst du beim Rundgang erleben, sondern auch das Klima von der tropischen Hitze in Kamerun bis zur erfrischenden Kühle in der Schweiz. Unter anderem findest Du heraus, wie die Forscher die Entwicklung des Klimas in der Erdgeschichte enträtselt haben und informierst Dich zudem über die wichtigsten, aktuellen Erkenntnisse. Interaktive Ausstellungsobjekte helfen Dir, auch komplexe Zusammenhänge im Klimageschehen der Erde zu begreifen.

Das Klimahaus erzählt die Geschichte des Klimawandels von seinen natürlichen Ursachen bis zum vom Mensch gemachten Klimawandel bis über seiner möglichen Zukunft. Du fragst Dich bestimmt welche Botschaft nun für uns in diesen von Menschen gemachten Veränderungen steckt? Nun ja, denk über die Bedeutung dieses großen Themas vor und nach einem Besuch nach und lasse die Eindrücke des Klimahauses auf dich wirken.

Foto: Müller / Klimahaus

 

Das solltest Du niemanden erzählen

Wer kennt ihn nicht – den Westerhever Leuchtturm? Die meisten kennen ihn durch die TV-Werbung einer Biermarke, aber die Wenigsten wissen wo der Leuchtturm liegt: Er ist das Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt. Hier kannst Du den Touristenmassen ganz entspannt aus dem Weg gehen und die Ruhe und Schönheit der Natur genießen. Denn auf Eiderstedt sind Naturliebhaber zuhause. Die Landschaft wird von einer unendlich, grünen Weite, markanten Bauwerken, 18 Kirchen sowie imposanten Haubargen geprägt.

Eiderstedt ermöglicht Dir ausgiebige Fahrradtouren von Dorf zu Dorf. Aber auch Wanderer werden hier durch das wunderschöne Naturschutzgebiet angelockt. Und meiner Meinung nach kannst Du hier auch noch an den schönsten Strand von Eiderstedt gehen und die Landschaft genießen. Die Uhren auf Eiderstedt laufen irgendwie langsamer und so verliert sich auch schnell die Hektik des Alltags. Allein die Natur gibt den Takt vor.

 

Das waren meine Empfehlungen für einen unvergesslichen Kurzurlaub an der Nordsee. Ich bin gespannt, was ihr erleben werdet, wenn ihr an die Nordsee fahrt. Lasst mich also gerne in den Kommentaren wissen, welche meiner Tipps ihr direkt schon für den nächsten Kurzurlaub fest eingeplant habt!

Ihr sucht noch nach einem passenden Hotel für euren Kurzurlaub? Dann zeigen wir euch unsere Hotels in der Region!

Eure Gina von daydreams

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Facebook Kommentare
Verfolgen Gina:

"Du kannst deinem Leben nicht mehr Zeit geben, darum gib deiner Zeit mehr Leben." Genau nach diesem Motto lebe ich, Gina, aus dem schönen Südbaden. Egal wohin man geht, auf Reisen gibt es immer Neues zu entdecken: neue Kulturen, neues Essen und neue Landschaften. Und genau das ist es doch, was unser Leben bereichert. Aber auch heimkommen ist immer wieder schön... Natürlich mit einer Menge Geschichten im Gepäck!

Letzte Einträge von