Schwarzwald

with 2 Kommentare

Der Schwarzwald ist zu jeder Jahreszeit ein Abenteuer. Aufgrund seiner vielseitigen Facetten und seiner atemberaubenden Natur ist er einer der schönsten Ecken Deutschlands. Er erstreckt sich von Stuttgart über Freiburg weiter Richtung Süden. Für euch habe ich mich im Schwarzwald genauer umgesehen und neben den klassischen Sehenswürdigkeiten ein paar echte Kennertipps zusammengestellt.

 

Winterwunderland Schwarzwald

Der Schwarzwald verzaubert nicht nur im Sommer mit seiner Landschaft, sondern auch im Winter. Mit seinen verschneiten Gipfeln ist er ein schönes Ausflugsziel, um dem Alltag zu entkommen und die Natur zu genießen.

Winterlandschaft Schwarzwald

 

Mummelseetest

Besonders Winterliebhabern und Familien bietet der Schwarzwald schöne Routen zum Winterwandern und eine Menge Rodelspaß. Zu empfehlen ist vor allem ein Tagesausflug an den Mummelsee. Des Weiteren bietet sich für alle Wanderbegeisterten ein großer Spaziergang von der Bergstation durch den Wald an den Mummelsee an. Anschließend wird man mit einer verzaubernden Winterkulisse belohnt.

Zum Aufwärmen kann man im Gasthaus am Mummelsee eine heiße Schokolade und dazu ein leckeres Bauernbrot oder ein Stück Torte genießen. Die Schwarzwälderkirschtorte schmeckt hier besonders gut! Alle Hobbybäcker können diese natürlich auch gerne einmal zu Hause nach backen – ein Rezept findest du bei uns auf dem Blog.

Der Rückweg vom Mummelsee kann zu Fuß oder mit dem Schlitten bestritten werden. Rodelnd ist der Weg für Klein und Groß ein riesen Spaß! 🙂

Fasnet

Außerdem ist die alemannische Fasnet in der Ortenauregion ein wahres Highlight. Ab dem 11.11 bis zum Aschermittwoch stellen die Narren mit ihrem fröhlichen „Narri Narro“ die Region auf den Kopf. Von Januar bis einschließlich Februar finden in den Ortschaften Narrenumzüge statt.

Besonders für die Region sind die Hexenzünfte. Diese sorgen mit ausgefallenen Kostümen für eine närrische Zeit. Die schönsten Umzüge finden in Offenburg, Gegenbach, Bühlertal und Oberkirch statt. Zudem gibt es vielerorts Hexenbälle, auf denen sich ein Besuch lohnt!

Während der Narrenzeit kannst du perfekt im Hotel Sonne im Zentrum von Offenburg übernachten – so kommst du schnell zu allen Narrenumzügen in der Umgebung und kannst den Narrentag in Offenburg hautnah miterleben. Gleichzeitig bietet dir das Hotel einen idealen Rückzugsort und tolle Ausflugsmöglichkeiten in die historische Altstadt oder in den Mittelschwarzwald.

Wellness

Neben Winterspaß und närrischen Aktivitäten bietet der Schwarzwald viele Möglichkeiten zum entspannen. Schon die Römer haben damals mit einem Bad im Schwarzwald entspannt. Heute befindet sich hier allerdings die Caracalla Therme und das Friedrichsbad. In dem Thermalbad in Baden-Baden kannst du in der Saunalandschaft im Wellnessbereich oder in der Badelandschaft ausspannen. Zudem kannst du nach einem entspannten Wellnesstag in 2000 Jahre alte Geschichte eintauchen und die Badekultur der Römer bewundern.

 

Schwarzwald im Sommer

Die Sommerlandschaft des Schwarzwaldes lädt zu atemberaubenden und erholsamen Ausflügen ein. Zudem können hier sehr schöne romantische Stunden zu zweit verbracht werden.

Baumwipfelbad

Im Norden des Schwarzwaldes befindet sich eine Aussichtsplattform in 40m Höhe, die mit einer Wendeltreppe erreicht werden kann. Die Plattform ist ganzjährlich geöffnet, sodass man den Wandel der Jahreszeit genießen kann. Außerdem ist der Ausblick auf das Meer aus dichten Wäldern ein wahres Highlight für alle Naturliebhaber.

Schluchsee

shutterstock_454173586

Am Schluchsee kann man sowohl schöne Tagesausflüge machen als auch einen entspannten Kurzurlaub verbringen. Optimaler Ausgangspunkt für einen Kurzurlaub am Schluchsee ist das Hotel Mutzel. Die Umgebung rund um den Schluchsee bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Neben Wassersportangeboten wie Kanutouren, Stand-Up Paddling, Katamarantouren, Segeltouren, Angelplätzen und Freibädern, gibt es Radrouten für Klein und Groß um den gesamten See.

Außerdem sind die verschiedenen Wanderrouten um den See perfekt für alle Wanderlustigen. Der „Jägersteig“ ist meine Lieblingswanderroute rund um den Schluchsee. Dabei geht es die meiste Zeit entlang kleiner Pfade mit atemberaubender Aussicht über Wiesen, Wälder und den See.

(Tour 11,3 km : Unteraha – Bildstein – Ahaberg – Hanselefelsen- Stutz – Schluchsee – Amalienruhe – Seeuferweg – Aha)

shutterstock_457959049

Freiburg

In Freiburg erwartet euch eine historische und charmante Altstadt, die für mich ein Sinnbild für Heimat ist.

Ein zentraler Punkt der Schwarzwaldmetropole ist neben dem Rathausplatz der Marktplatz. Hier kann man rund herum Straßenkunst bestaunen und viele einzigartige Geschäfte besuchen. Mitten auf dem Marktplatz ragt der imposante Münsterturm hervor, der mit seiner fantastischen Aussicht zum Besteigen einlädt. Außerdem befindet sich in der Nähe des Marktplatzes der Schlossplatz mit kleinen Biergärten und einem überwältigenden Panoramablick. Von hieraus lassen sich wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten.

Wein in Durbach genießen

Durbach ist bekannt für seine Weine und seine schöne Landschaft. Von Frühling bis Herbst kann man über den Ortenauer Weinpfad durch die zahlreichen Weinberge Richtung Schloss Staufenberg wandern. Zudem lässt ein Besuch auf dem Schloss Staußenberg den Tag optimal ausklingen. Hier kann man bei einem leckeren Durbacher Wein den Ausblick auf die Ortenau und die zahlreichen Weinberge genießen und der Sonne beim Untergehen zu schauen.

Ein Stück Schwarzwald nach Hause

Der Schwarzwald ist nicht nur für seine traumhafte Schwarzwälder Kirschtorte berühmt, sondern auch für seine Brotzeit mit Schwarzwälder Schinken. Alle Naschkatzen finden bereits ein Rezept der Schwarzwälder Kirschtorte auf unserem Blog. Und allen, die es auch mal herzhaft mögen, kann ich eine typisch Schwarzwälder Brotzeit empfehlen!

shutterstock_294595931

Zutaten für 4 Personen

2   Gläser (à 580 ml) weiße Bohnenkerne

2   Zwiebeln

150 g   Schwarzwälder Schinken, in dünnen Scheiben

8 EL   Apfelessig

    Salz

    Pfeffer

    Zucker

6 EL   Öl

1 Bund   Schnittlauch

Zubereitung

  1. Zuerst Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Des Weiteren die Zwiebeln schälen und würfeln. Schinken in Streifen schneiden. Zudem die Bohnen, Zwiebeln und Schinken miteinander vermengen.
  2. Anschließend Essig mit 2 EL Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen. Außerdem das Öl in dünnem Strahl darunterschlagen. Dann Vinaigrette mit dem Bohnensalat mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Später  den Schnittlauch waschen, trocken tupfen in Röllchen schneiden, über den Salat streuen.
  3.  Dazu schmeckt Bauernbrot mit Lyoner, Schwarzwälder Schinken, Blut- und Leberwurst aus der Dose mit Senf und Zwiebelringen, Gewürzgurken und Frischkäse mit Kräuteröl.

 

Neugierig auf den Schwarzwald geworden? Wir freuen uns auf einen Besuch von dir in einem unserer daydreams Hotels in der Region Schwarzwald!

Wenn Ihr noch mehr Tipps oder Fragen rund um den Schwarzwald habt dann lasst uns doch ein Kommentar da ↓

Eure Luisa von daydreams

 

 

 

Verfolgen ddadmin:

Teile ein paar biographische Informationen, um dein Profil zu ergänzen.

Letzte Einträge von

2 Antworten

  1. […] einer Motorradtour im Schwarzwald erwarten euch traumhafte Kurven, viel Natur und eine tolle Aussicht. Das größte und höchste […]

  2. […] Es liegt ganz in der Nähe und lädt außerdem zu einer wunderbaren Entdeckungstour durch den Schwarzwald […]