Die Lüneburger Heide hinterlässt bei jedem Urlauber einen unvergesslichen Eindruck. Die Region im Nordosten Niedersachsens ist eine der interessantesten Naturlandschaften Europas. Von kleinen Flüssen, weiten Feldern, endlosen Wäldern bis hin zu den Heideflächen – es gibt eine Vielfalt an Landschaften zu entdecken. Die Lüneburger Heide überzeugt allerdings nicht nur mit ihrer Landschaft, sondern auch mit ihren zahlreichen Freizeitparks. Denn nirgendwo in Europa befinden sich so viele Freizeitparks in einer Region. Zudem besitzt die Region zwei romantische Heidestädte, die jährlich zahlreiche Besucher anlocken.

Damit du in deinem Kurzurlaub in der Lüneburger Heide kein Highlight verpasst, stelle ich dir die tollsten Ausflugsziele der Region vor. Passende Hotels dazu findest du hier. 

Natur pur im Naturpark Lüneburger Heide

© Naturparkregion Lüneburger Heide e.V.

Die Heideflächen gehören zu den meistbesuchten Natur-Sehenswürdigkeiten der Heide und finden ihren Schwerpunkt im gleichnamigen Naturpark „Lüneburger Heide“. Der Naturpark erstreckt sich im Dreieck Lüneburg-Soltau-Buchholz über eine Fläche von 1070 km², welche mit den größten zusammenhängenden Heideflächen jährlich tausende Besucher anziehen. Aber nicht nur die Heideflächen begeistern die Besucher, sondern auch weitläufige Wiesen, Wälder und Moore, die bei den Wanderungen oder Radtouren durch den Naturpark bestaunt werden können. Der Park bietet dazu ein großes Rad- und Wanderwegenetz, sodass auch du auf deine Kosten kommst. Ein besonders beliebtes Ausflugsziel im Naturpark ist der Wilseder Berg, der einen großartigen Blick auf die weite, blühende Landschaft bietet. Ein absolutes „Muss“ sind zudem Kutschfahrten durch das autofreie Naturschutzgebiet, welches das Herzstück des Naturparks bildet. Angeboten werden diese rund um den Wilseder Berg. Der Totengrund, der zu den schönsten Heideflächen überhaupt gehört, stellt ein weiteres Highlight des Naturparks dar und sollte einen Besuch wert sein.

Familienspaß im Heide Park Resort Soltau

© Heide Park Resort (2021)

Mit dem Heide Park in Soltau bleibt auch der Familienspaß bei einem Urlaub in der Lüneburger Heide nicht auf der Strecke. Im größten Freizeitpark Norddeutschlands erwarten dich spannende Abenteuer für die ganze Familie. Bei einer Auswahl von über 50 Attraktionen und Shows ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. Für die kleinen Abenteurer gibt es aufregende Themenwelten und Kinderachterbahnen, während die mutigeren Achterbahn-Fans bei einer Fahrt mit Deutschlands einzigem Wing Coaster Flug oder dem weltweit höchsten Gyro-Drop-Tower nicht enttäuscht werden.

Abenteuerliche Safari im Serengeti Park

© Serengeti-Park Hodenhagen

Im zweitgrößten Freizeitpark der Lüneburger Heide erwartet dich ein einzigartiges Erlebnis bei dem du die wilden Parkbewohner hautnah erleben kannst. Auf einer abenteuerlichen Safari warten über 1.500 freilaufende Tiere auf dich, sowie mehr als 40 Fahrattraktionen und aufregende Shows. Dabei kannst du den Park mit dem Auto auf eigene Faust erkunden oder mit dem Safaribus und einem erfahrenen Safari-Guide die spannende Tierwelt entdecken. Mit der Abenteuer-Safari sorgen verschiedenste Fahrattraktionen und Shows für einen abenteuerlichen Tag. Für besonders Abenteuerlustige geht es mit offenem Jeep auf einer Off-Road-Tour durch den Dschungel.

Die Hansestadt Lüneburg

© pixabay

Lüneburg liegt im Norden der Lüneburger Heide und ist reich an tollen Sehenswürdigkeiten, die jeden Besuch in der Hansestadt zu einem einmaligen Erlebnis macht. Die Stadt wurde im 2. Weltkrieg nicht zerstört, weshalb Lüneburg eine der schönsten Altstädte Deutschlands besitzt und deshalb bei vielen Urlaubern sehr beliebt ist. Der Reichtum der Stadt, welcher auf Salz basiert, ist vor allem an den Gebäuden der Stadt zu erkennen. Wenn du mehr über die Geschichte dazu erfahren möchtest, ist das Salzmuseum in Lüneburg die richtige Anlaufstelle. Ein weiteres Highlight dieser Stadt ist das historische Wasserviertel „Stintmarkt“, bei dem sich Lüneburgs größte zusammenhängende Kneipenmeile befindet. Im Wasserviertel findest du zudem den „alten Kran“, welcher bei keiner Stadtführung fehlen darf. Weitere tolle Sehenswürdigkeiten bei einer  Entdeckungstour durch die Stadt bilden das Rathaus, das alte Kaufhaus, der Wasserturm und die Johanniskirche.

Die Residenzstadt Celle

© pixabay

Eine weitere Stadt, die du bei deinem Urlaub in der Lüneburger Heide unbedingt besuchen solltest, ist die Residenzstadt Celle. Sie erinnert mit ihren über 450 Fachwerkhäusern und einem Schloss an eine Stadt wie aus dem Märchenbuch und sorgt somit für einen unvergesslichen Eindruck. In der Residenzstadt finden sich einige beeindruckende Bauwerke. Neben dem Schloss Celle bilden die Stadtkirche und das Alte Rathaus die ältesten Bauwerke dieser Stadt. Für alle Architekturbegeisterten ist das Neue Rathaus in Celle ein echtes Highlight, denn dieses imposante Backsteingebäude gehört zu den größten Bauwerken dieser Art.

Bad Bevensen – das Kurviertel

© pixabay

Die kleine Stadt bildet einen beliebten Ferienort in der Lüneburger Heide und bietet seinen Besuchern das ideale Umfeld für einen erholsamen Kurzurlaub. Der Kurort ist vor allem bekannt für seine Thermal-Jod-Sole-Heilquellen und dem weitläufigen Kurpark, eingebettet in eine ruhige und waldreiche Umgebung. Das in der Region einzige Mineralheilbad bietet dir eine Kombination von Wellness, Erholung, Gesundheitsvorsorge und Entspannung. Wenn du dir also etwas Ruhe gönnen möchtet und deine Seele baumeln lassen willst, dann ist Bad Bevensen genau das Richtige für dich!

Viel Spaß in der Lüneburger Heide! Dein Hannes

Hannes Heimatexperte