Mittelgebirge wie der Bayerische Wald oder der Frankenwald, das Voralpenland, die bayerischen Alpen sowie wunderschöne Seen und Naturlandschaften sind die prägenden natürlichen Merkmale des Freistaats Bayern. So wundert es nicht, dass Menschen aus dem In- und Ausland in Bayern ihren Sommer- oder Winterurlaub verbringen. Aber das gilt auch für den Kurzurlaub im Herbst. Für einen traumhaft schönen und unvergesslichen Kurzurlaub in Bayern im Herbst habe ich diese acht Reisetipps und Ausflugsziele für dich zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Herbstliches Farbenspiel im Botanischen Garten in Augsburg

Botanischergarten in Augsburgaugsburg

© JM Soedher #109431991 – Adobe Stock

Der botanische Garten in Augsburg präsentiert sich im Herbst von seiner farbenprächtigsten Seite, wenn die in allen Naturtönen gefärbten Blätter leuchten und sich im Wind wiegen. Auf einer Fläche von 6,5 Hektar warten an 365 Tagen im Jahr mehr als 3100 Pflanzenarten auf dich. Faszinierend ist der alte Baumbestand, der sich im Herbst in seiner vollen Pracht zeigt. Tatsächlich gibt es 450 Arten und Sorten von Gehölzen, die der botanische Garten sein Eigen nennt und die im Herbst ihr Farbenkleid eindrucksvoll wechseln. Dort lässt sich mit Sicherheit das ein oder andere wunderschöne herbstliche Urlaubsfoto schießen.

Therme Erding: Spaß haben in der größten Therme der Welt

Wellness

© pixabay

Wenn es draußen kühler wird und die Tage schneller vorbei sind, dann ist ein Besuch in der Therme Erding der perfekte Kurzurlaub im Herbst. Dich erwarten sommerliche Temperaturen, 27 Wasserrutschen mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, ein riesiges Wellenbad und herrlich türkisfarbenes Wasser, das von echten Südseepalmen umgeben ist. Die Therme ist etwas für klein und groß: Während Sport, Spiel und Spaß garantiert sind, kommt die Erholung auf jeden Fall auch nicht zu kurz. Die 35 thematisch unterschiedlichen Saunas lassen die Seele vollends entspannen. Besonders die große Außen-Sauna ist bei schmuddeligem Wetter ein absolutes Highlight. Kleiner Tipp: Am Wochenende unbedingt reservieren, denn dort ist meist viel los.

Den Baumwipfelpfad in Neuschönau in Niederbayern entdecken

Baumwipfelpfad in Neuschönau

© pixabay

Hoch hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad in Neuschönau. Der Baumwipfelpfad in Neuschönau ist einer der längsten Baumkronenwege der Welt, von wo aus du eine hervorragende Aussicht über den bayerischen Wald genießen kannst, einschließlich der umliegenden Berge und traumhaften Täler. Bis zu 25 Meter hoch sind die Baumkronen, die du erwanderst und deren Blätter im Herbst ihre volle Farbenpracht entfalten. Absolutes Highlight ist das Baum-Ei, das sich auf 44 Meter Höhe befindet. Die Aussichtsplattform ist der beste Platz, um ein ausdrucksvolles Panoramafoto aus deinem Kurztrip in Bayern zu versenden.

Unsere daydreams-Kunden erleben in dieser traumhaften Region einzigartiges. Du hast ebenfalls Lust in diese Region zu reisen? Dann kaufe dir jetzt mit einem Klick auf den Button einen unserer beliebten Hotelgutscheine für 59 € und buche deinen nächsten Kurzurlaub innerhalb Eurpoa.

Jetzt Hotelgutschein kaufen

Abenteuer Erlebniswelt Flederwisch im bayerischen Wald

  • Wasserspiele Drachen
  • Drachen
  • Erd U-Boot
  • U-Boot
  • Kindermauer
  • Eisenfresser
  • Dampfmaschine
  • Dampflock in Flederwisch

© flederwisch.de

Spannend für Groß und Klein ist die Erlebniswelt Flederwisch in Furth im Wald. Die Erlebniswerkstatt ist in einem stillgelegten ehemaligen und um 1900 errichteten Industriegebäude entstanden, das im Originalzustand belassen wurde. Geheimnisvoll und mystisch beginnt die Zeitreise in eine andere Welt. Hier siehst du längst vergessene Produktionsmaschinen, eine gigantische, handgenietete Stahlbrücke und die größte Dampfmaschine Bayerns. Folgst du dem Pfad der Technik, kannst du Drachenflügler bezwingen, mit dem Erd-U-Boot zum Mittelpunkt der Erde reisen sowie in deinem Kurzurlaub in Bayern im Herbst Gold und Edelsteine schürfen.

Den Spieltrieb im Nürnberger Spielzeugmuseum aktivieren

Spielzeugmuseum

© lester120 #418886917 – Adobe Stock

Lohnenswert bei einem Kurzurlaub in Bayern im Herbst ist auch ein Besuch im Nürnberger Spielzeugmuseum. Nürnberg ist bereits seit dem Mittelalter Spielzeugstadt, und so befinden sich in der Nürnberger Altstadt und in nahezu allen Stadtteilen hunderte von Spielzeugfirmen. Da ist es nicht verwunderlich, dass 1971 das Spielzeugmuseum gegründet wurde und Nürnberg der Austragungsort der weltweit größten internationalen Spielwarenmesse ist. Auf einer Gesamtfläche von rund 1400 Quadratmetern zeigt das Spielzeugmuseum Spielzeugschätze aus vergangenen Jahrzehnten sowie neues Spielzeug. Vom Holzspielzeug über Puppen, Puppenstuben, Puppenhäuser und Puppenküchen und Modelleisenbahnen bis zu Lego, Barbie und Playmobil ist alles vorhanden, was nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.

Uralte Höhlen in der Maximiliansgrotte bestaunen

Abenteuerlich wird der Kurzurlaub in Bayern im Herbst beim Besuch der Maximiliansgrotte, die sich bei Krottensee, einem Ortsteil von Neuhaus an der Pegnitz, befindet, das wiederum zum mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land gehört. Die Maximiliansgrotte ist eine Tropfsteinhöhle und Teil des Naturparks Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst. Tatsächlich beherbergt sie den größten Tropfstein Deutschlands, der eine beachtliche Höhe von sechs Metern aufweist. Die Wanderung schließt mit einem Abstecher auf den Grottenhof, der für seinen berühmten Grottenkäse bekannt ist. Das Besondere an dem Hartkäse aus Kuhmilch ist, dass er einen Reifungsprozess von mindestens zehn Monaten in der Maximiliansgrotte durchlaufen hat.

Bayerwald Xperium – das Mitmach-Museum für Jung und Alt

Experimentierstation

© Viacheslav Lakobchuk #235667995 – Adobe Stock

Im Bayerwald Xperim, das sich im Zentrum von Sankt Englmar befindet, lernst du spielerisch und auf kreative Weise die Naturgesetze kennen. Mitmach-Museum heißt das Bayerwald Xperim, weil du an über 100 Experimentierstationen die Naturwissenschaften nicht nur kennenlernst, sondern auch selbst ausprobieren kannst. Jeder Besucher wird durch sogenanntes forschendes Lernen phänomenale und verblüffende Ergebnisse erzielen. Insoweit verspricht der Ausflug ins Bayerwald Xperim nicht nur Spaß und Unterhaltung bei einem Kurzurlaub in Bayern, sondern weckt auch das Interesse und die Neugier zu verschiedensten Themengebieten. Das Mitmachmuseum eignet sich immer für einen Abstecher bei einer Kurzreise im Herbst. Es ist ganzjährig geöffnet und ein ideales Indoor-Ausflugsziel für Groß und Klein.

Kurzurlaub in Bayern im Herbst: Wildpark Schloss Ortenburg

Fuchs Wildpark

© pixabay

Im 16. Und 17. Jahrhundert war der heutige Wildpark das Tiergehege der Grafen von Ortenburg und eine französische Gartenanlage. Nur rund eine Viertelstunde Fahrtzeit ist der Wildpark von Passau oder von Vilshofen an der Donau entfernt. Hier triffst du nicht nur auf eine Vielzahl von exotischen und einheimischen Tieren, sondern auch auf einen teilweise sehr alten Baumbestand, der sich im Herbst von seiner farbenprächtigsten Seite zeigt. Die Parkanlage ist rund 25 Hektar groß und in eine natürliche Landschaft eingebettet. Auf gepflegten Wegen wanderst du zu den zahlreichen Tiergehegen und Volieren, wo du auf Uhus, Eulen, Luchse, Hirsche und Rehe, Wildschweine, Lamas, Esel, Ziegen sowie viele andere Tierarten triffst.

In Bayern gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Das gilt nicht nur für Flora, Fauna, für Sehenswürdigkeiten und die gigantische Natur, sondern auch für zahlreiche Freizeitaktivitäten und Erholungsorte. Da lohnt es sich, dass du dir einige Tage für einen Kurzurlaub in Bayern im Herbst frei nimmst, um neue Eindrücke zu sammeln, dich zu erholen und neue Kraft zu tanken.

Jetzt unsere Hotels in Bayern entdecken

Viel Spaß in Bayern! Dein Hannes

Hannes Heimatexperte