Last Minute Adventskalender zum Selbstbasteln

with Keine Kommentare

Überraschungen mag doch wirklich jeder, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt. Wir finden so ein Adventskalender hat keine Altersbeschränkung nötig und es gibt doch nichts Schöneres als seinen Liebsten jeden Tag eine kleine Freude zu machen und frühzeitig auf Weihnachten einzustimmen. Aber was soll rein und wie soll man die Kleinigkeiten verpacken und gestalten?

Nur keine Bange – wir greifen euch ein bisschen unter die Arme und zeigen euch, wie ihr einen tollen Adventskalender für eure Liebsten zaubert!

Die Verpackung

Klassisch gibt es natürlich in jedem Einkaufsgeschäft schon fertige Adventskalender zum Aufhängen, welche nur noch befüllt werden müssen. Wem dies aber zu langweilig ist, der kann auch selbst kreativ werden.

Mit Brottüten: Mit einfachen Brottüten lassen sich beispielsweise super Rentiere oder Elche basteln. Bastelt mit roten Pfeifenputzern ein paar schöne Ohren und beklebt die Brottüte mit Augen, einer Nase und zahlen von 1-24. Jetzt müsst ihr sie nur noch Füllen und schön auf der Treppe oder dem Tisch platzieren. Wer leider nicht so viel Platz hat, der kann die Brottüten auch einfach an eine lange Leine hängen und mit Wäscheklämmerchen befestigen.

Adventskalender mit Brottüte (Pinterest)
Adventskalender mit Brottüte (Pinterest)

Mit Klopapierrollen: Eine ganz witzige Idee ist ein Adventskalender aus alten Klopapierrollen. Knickt die oberen Enden einfach auf beiden Seiten ein und verziert sie mit Geschenkband oder Geschenkpapier. Wahlweise könnt ihr sie auch mit einem glänzenden Lack ansprühen, wenn der Adventskalender edel wirken soll. Nun nur noch die Zahlen 1-24 darauf kleben oder schreiben und fertig sind die kleinen Geschenkpäckchen.

Adventskalender mit Klopapierrollen (Pinterest)
Adventskalender mit Klopapierrollen (Pinterest)

Mit Pappbechern: Hört sich vielleicht etwas ulkig an, sieht aber toll aus. Kauft euch einen Stapel Pappbecher, am besten in einer einheitlichen Farbe – grau bietet sich hier sehr gut an. Schneidet dann den oberen Rand in einem Abstand von ungefähr 2 cm ein und knickt die Enden nacheinander nach innen. Befestigt das Ganze mit einem schönen Geschenkband, damit die Geschenkchen nicht aufgehen. Jetzt noch etwas Deko und fertig!

Adventskalender mit Pappbecher (Pinterest)
Adventskalender mit Pappbecher (Pinterest)

Mit selbst genähten Säckchen: Etwas mehr Aufwand ist auf jeden Fall unsere letzte Idee – hierfür wäre auch eine Nähmaschine sehr hilfreich. Näht aus alten Stoffresten kleine Säckchen, die ihr dann mit einer Wäscheklammer an einer Leine befestigt. Verzieren könnt ihr die Säckchen noch mit aufgenähten Tannenbäumchen oder Sternen, auf die ihr dann die Zahlen schreibt.

Adventskalender mit Säckchen (Pinterest)
Adventskalender mit Säckchen (Pinterest)

Dekorieren könnt ihr jeden Adventskalender noch mit schönen Christbaumkugeln, Tannenzweigen oder getrockneten Früchten, wie Orangenscheiben.

Nun fehlt nur noch ein schöner Inhalt. Dieser sollte natürlich auf den Empfänger abgestimmt sein. Wir haben für euch ein paar Ideen, was ihr für Frauen, Männer oder Kinder in den Adventskalender packen könnt.

Der Inhalt

Für Frauen:

  • Verschiedene Teesorten mit Kandiszucker
  • Weihnachtliche Gewürze (beispielsweise Glühweingewürz)
  • Süssigkeiten – von Schokolade über Gummibärchen darf hier alles rein
  • Ein wohltuendes Duschgel
  • Kosmetik – beispielsweise ein schöner Nagellack oder Lippenstift
  • Gutschein für einen Glühwein oder eine Waffel auf dem Weihnachtsmarkt
  • Massageöl inkl. Gutschein für eine entspannte Massage
  • Selbstgemachte Marmelade
  • Selbstgemischtes Salz (Rotweinsalz oder Rosmarin-Zitronensalz)
  • Armbänder oder Schmuck

Für Männer:

  • Glückbringender Lottoschein
  • Verschiedene Biere aus aller Welt
  • Süssigkeiten – von Schokolade über Gummibärchen darf hier alles rein
  • Duschgel, Haarstylingprodukte oder andere Badartikel
  • Kinokarten plus ein Paket Popcorn zum Selbermachen
  • Falls euer Partner Fussballfan ist: Die meisten Vereine bieten im Shop kleine Fangeschenke an
  • Kleine Spirituosen Sets (bspw. verschiedene Ginsorten)
  • Bartpflegeset
  • Fitnesszubehör

Für Kinder:

  • Süssigkeiten – aber nicht zu viel
  • Minispiele für die Reise
  • Malstifte plus Malbuch
  • Kindertee
  • Pixibücher
  • Bastelutensilien
  • Minikuscheltier
  • Witzige Plätzchenausstecher für die Weihnachtsbäckerei
  • Playmobil-Zubehör aufgeteilt in mehrere Tütchen, so bleibt die Vorfreude

Jetzt seid ihr vorbereitet und könnt entspannt mit euren Liebsten in den Advent starten. Habt ihr noch weitere witzige Ideen für den Adventskalender? Dann lasst uns diese wissen!

daydreams wünscht einen tollen Advent!

Facebook Kommentare
Sabrina Bodemer
Verfolgen Sabrina Bodemer:

Das Leben ist eine Reise und Reisen ist mein Leben. Ich bin Sabrina und komme aus dem schönen Badnerland. Reisen spielte für mich schon immer eine wichtige Rolle im Leben, weil ich es einfach liebe neue Kulturen und Landschaften zu entdecken. Trotzdem zieht es mich auch immer wieder in meine Heimat zurück. Heimat ist für mich: Einfach meine Sachen packen zu können und auf Entdeckungstour durch den Wald zu gehen. Für mich ist jede Reise und Tour einzigartig und mindestens eine Erzählung wert!